原创翻译:大发快3官网app http://uvmq.cn 翻译:奥恰恰 转载请注明出处



Afrikanische Migranten in China
Die Geschäfte stimmen, das Gefühl nicht

非洲移民在中国:生意很好,感觉不好

Nicht nur der Westen, auch China zieht Migranten aus Afrika an - und trotz Rassismus und Diskriminierung erkämpfen sich viele dort beruflichen Erfolg. Wie leben sie in dem Land mit der weltweit niedrigsten Einwandererquote?

不只是去西方,非洲移民也前往中国。虽然面临种族主义和歧视,他们许多人在中国仍取得了职业上的成功。他们是如何生活在这个全球外来移民比例最低的国家的?

Von Georg Fahrion, Guangzhou

作者:Georg Fahrion,于广州



Im Eingang der Yueyang Trading Mall, einem Einkaufszentrum in der chinesischen Metropole Guangzhou, zeigen Wanduhren die Zeit in Kairo und Südafrika an. Die meisten Besucher sind dunkelhäutig. In den kleinen Shops verkaufen chinesische Händler Fußballtrikots, Handyzubehör, Koffer, Perücken und Haarteile in allen Farben.

越洋商贸城是中国大都市广州的一个购物中心,在大门的壁钟上显示有开罗和南非的时间。大部分的来访者都是深色皮肤。中国经销商在小商铺中出售球服、手机用品、箱子、各种颜色的假发。



In der Stadt leben mindestens 15.000 Afrikaner - laut den offiziellen Daten, die keine undokumentierten Einwanderer umfassen. Andere Schätzungen kamen vor einigen Jahren sogar auf niedrige sechsstellige Zahlen. Die Community prägt das Viertel Xiaobei so sehr, dass viele Chinesen es "Little Africa" nennen - oder in einer unverblümt rassistischen Namensgebung auch "Chocolate City".

根据官方数据,在这座城市生活着至少1.5万名非洲人,然而这并不包括未注册的移民。几年前预计总数甚至高达6位数。尤其是以小北社区最为出名,许多中国人将之称为“小非洲”,或者直接起了一个种族主义式的名字“巧克力城”。



Wie geht es dieser Minderheit in China? Wie leben sie, und warum sind sie hier?

这些少数族群在中国过得如何?他们如何生活,他们为什么在这?

Im Geschäft eines Landsmanns in Guangzhou sitzt die Senegalesin Tabou Diop und brüht Tee auf. Eine Chinesin schaut herein, sie plaudern kurz auf Mandarin. Diop spricht die Sprache fließend, sie hat sie drei Jahre lang an der Technischen Universität in Guangzhou studiert, neben der Arbeit. Dabei hatte sie ursprünglich gar nicht vor, so viel Energie in ihre Integration zu stecken: "Hierbleiben war nicht der Plan", sagt die 28-Jährige. "Mein Leben in Afrika war wirklich gut. Ich hatte ein Auto, eine Wohnung, meine eigene Band."

塞内加尔人Tabou Diop坐在她同乡在广州的店里,在沏茶。一个中国女人望进来,她们简短的用中文聊起来。Diop中文流畅,她工作之余在广州科技大学上了三年学。起初她根本没想要花费那么多精力去融入当地:28岁的她说道,“起初我并没想留在这里”。“我在非洲的生活非常好,我有车,房子,自己的乐队”。

Inzwischen, nach fünf Jahren in China, bewegt sich Diop mit einer lässigen Selbstverständlichkeit durch die Stadt. Sie wohnt mit anderen Senegalesen in einer Dreier-WG, hat aber auch viele chinesische Freunde - seien es ihre ehemaligen Universitätsdozenten, seien es Mitglieder der WeChat-Gruppe "Global Friendship", die miteinander Yoga machen oder Restaurants ausprobieren.

慢慢的她在中国已经过去了5年,Diop已经能无拘无束自在的穿行在这个城市。她与其他三个塞内加尔人合租在一个三人间,她还有许多中国朋友,都是她曾经的大学同学。她在一个名为“全球友情”的微信群里,他们会一起去做瑜伽或者尝试新餐厅。



Eigentlich hatte sie mit ihrem Leben etwas anderes vorgehabt: Im Senegal hatte sie eine Musikschule besucht, war als Sängerin durch die Nachbarländer getourt. "Musik ist meine Passion", sagt sie. "Die Leute können dich hören und fühlen, egal wo sie herkommen."

实际上她对于她的生活有不同的规划:在塞内加尔的时候,她上一个音乐学校,她作为歌手在周边国家巡演。她说道,“音乐是我的挚爱”,“不管你来自何处,人们都能聆听和感受你”。

Eines Abends in Guangzhou ging sie in die Hill Bar, wo es Livemusik gab, und als die Sängerin und ihr Gitarrist eine Pause machten, traute Diop sich zu fragen, ob sie ein Lied singen dürfe. "Hasta siempre, Comandante", eine Hommage an Che Guevara. Das Publikum war begeistert. Wenig später rief der Manager sie an. Ob sie nicht einen Abend die Woche in der Bar auftreten wolle? Bald waren es zwei Abende, schließlich sieben. "Nach einem Monat kannte ganz Guangzhou das afrikanische Mädchen", erinnert sie sich.

在广州的一个夜晚,她去了Hill Bar,那里有现场音乐。当女主唱和她的吉他手休息的时候,她鼓起勇气问道,能否允许她唱一首歌。她唱了一首《Hasta siempre, Comandante》,一首致敬切格瓦拉的歌,观众沸腾了。不久之后酒吧管理者就给她打电话。问她能否每周有一天晚上来这登台。之后就变成了每周两晚,最后变成天天登台。她回忆道,“一个月后,全广州都知道了这个非洲女孩”。

Nebenher ist sie immer noch im Export tätig, und noch immer muss sie regelmäßig ausreisen, um sich einen frischen Stempel in den Pass zu holen. Ein Künstlervisum bekommt sie als Freelancerin nicht.

除此之外她还一直干着出口的工作,她也必须按时出境,以便获取护照上一个崭新的印章。她作为自由职业者无法得到艺术家签证。



图为Tabou Diop

Mit einem unsicheren rechtlichen Status haben viele Migranten in Guangzhou zu kämpfen. Zwar ist es nicht besonders schwer, ein Business-Visum für China zu bekommen, aber etwas anderes als Geschäfte machen darf man damit nicht. Nicht wenige Afrikaner von Agenten mit der Aussicht auf Fabrikjobs nach China gelockt werden, um dann festzustellen, dass sie diese gar nicht annehmen dürfen. Verschuldet durch die Reisekosten, tauchen einige unter, manche Frauen enden in der Prostitution.

在广州的许多移民始终在同不确定的法律状况相抗争。虽然得到进入中国的商务签证并不难,但是除了做生意之外的事却无法从事。很多非洲人经过中介想要进入中国工厂工作,然而最终却发现他们根本不允许被雇佣。因为这些人都背着旅途费用的债务,有些就选择黑下来,有些女人最终沦落成妓女。

Den chinesischen Behörden entging das nicht. Medienberichten zufolge erhöhten sie ab 2013 den Druck. Polizisten führen seither verstärkt Passkontrollen durch, Migranten ohne gültiges Visum werden des Landes verwiesen.

中国当局并不会忽视这些。根据媒体报道,他们从2013年增加了压力。警察之后开始更加严格的护照管控,没有有效签证的移民将会被驱逐。



Ähnliche Diskriminierung erfahren afrikanische Geschäftsleute bei der Wahl ihres Firmensitzes: "In diesem Gebäude darf man kein neues Unternehmen registrieren", sagt Dieng in seinem Hochhausbüro in Xiaobei. Gemeint ist: Afrikaner dürfen das nicht. "Sie wollen, dass wir uns verstreuen."

非洲商人在选择他们的厂址的时候也领教到类似的歧视:Dieng在他小北区高楼的办公室里说道“人们不被允许在这所建筑内注册新的公司”。意图就是:不允许非洲人这么做。“他们不想我们扎堆”



图为Moustapha Dieng

Vielleicht liegt es auch an Chinas übersichtlicher Erfahrung mit Einwanderung, dass selbst staatliche Institutionen und Konzerne scheinbar unbekümmerten Rassismus wiederholt haben durchgehen lassen. 2018 trat im Staatsfernsehen eine chinesische Schauspielerin mit ausladendem Gesäß und dunkler Schminke auf - eine Art der Darstellung, die als Blackfacing verpönt ist. Zwei Jahre zuvor hatte ein Werbespot internationale Empörung ausgelöst, in dem eine Frau einen Schwarzen in eine Waschmaschine stopfte, der nach dem Waschgang ein hellhäutiger Chinese entstieg.

这可能是因为中国赤裸裸对待移民的经验,就连政府机构和企业都显然对于种族主义毫无顾忌的听之任之。2018年国家电视台上出现一名装扮有向外凸起的臀部和画着黑脸妆的中国演员,然而涂黑脸这种表现实则是一种禁忌。两年前有一则广告引起了国际上的愤怒,一个女人将一名黑种人塞进一个洗衣机里,洗完后变成了一个有着浅色皮肤的中国人。

Und das offizielle China zelebriert zwar seit einigen Jahren die "chinesisch-afrikanische Freundschaft" mit glamourösen Events wie dem Forum on China-Africa Cooperation 2018 in Peking. Im Auftrag der Veranstalter hat Tabou Diop dafür einen Song mit dem Titel "One for all and all for one" aufgenommen. In dem aufwendig produzierten Video besteht China aus modernen Wolkenkratzern, Afrika aus Giraffen und fußballspielenden Kindern.

而中国官方许多年来就在庆祝“中非友谊”,在北京举办类似2018中非合作论坛等盛大的活动。应主办者的要求,Tabou Diop录制了一首名为《One for all and all for one》的歌。而在之后成本高昂的MV中,中国部分是现代化的摩天大楼,非洲部分则是长颈鹿和踢球的孩子。

"Ich kriege hier nicht wirklich eine Chance", sagt Diop. "Dabei brauchen sie mich. Für jedes China-Afrika-Event, für jede Veranstaltung in einer afrikanischen Botschaft rufen sie mich an."

Diop说道,“我在这里得不到真正的机会”,“他们需要我,每到中非活动,在非洲大使馆的任何活动他们都会给我打电话”。

Einerseits, sagt Diop, vermisse sie Guangzhou, wenn sie die Stadt verlasse. Auch sei die Familie im Senegal auf ihre Einkünfte aus China angewiesen. Andererseits sei sie die Gängelungen leid, die ständigen Ausweiskontrollen. In den Wochen nach unserem Gespräch wird sie nach New York reisen.

Diop说道,一方面如果她离开这座城市,她会想念广州。她在塞内加尔的家族也依赖于她从中国采购。另一方面,她苦于这些限制,不停的签证检查。就在我们谈话的这周她将去纽约旅游。

"Ich will freier sein mit meiner Musik", sagt sie. "Würde ich in Europa oder Amerika leben, wäre ich wahrscheinlich schon Teil des Landes." Diop glaubt, dass es in westlichen Ländern einfacher sei, ein Künstlervisum zu bekommen und eine dauerhafte Aufenthaltserlaubnis.

她说道,“我想要和我的音乐保持自由”。“如果我在欧洲或者美国生活的话,我早就融入了那个国家”。Diop认为在西方国家更容易获得艺术家签证和长期签证。

Vor wenigen Monaten hat sie ihre jüngere Schwester aus dem Senegal geholt. Derzeit lernt sie die Sprache, später soll sie einmal die Geschäfte in Guangzhou weiterführen.

几个月前她把她的妹妹从塞内加尔带到了中国。她妹妹现在在学中文,之后她也将参与到在广州的生意之中。



Rassismus in China
"Manchmal halten sich Frauen die Nase zu, wenn Afrikaner vorbeigehen"

种族主义在中国
“当非洲人路过的时候,当地女人有时候会捂住鼻子”

In der südchinesischen Stadt Guangzhou lebt die größte afrikanische Community der Volksrepublik. Der ugandische Geschäftsmann Arnold Masembe erzählt von seinem Alltag in einem Land, das an Zuwanderung nicht gewöhnt ist.

在中国南部城市广州生活着中国大部分的非洲裔群体。乌干达商人Arnold Masembe讲述了他在这个国家的日常和中国让移民不适应的地方。

Von Georg Fahrion, Guangzhou

作者:Georg Fahrion,于广州



Eigentlich gilt China als klassisches Auswanderungsland - doch der wirtschaftliche Aufstieg des Landes hat auch eine Bewegung in die Gegenrichtung ausgelöst. In Guangzhou, Hauptstadt der stark industrialisierten Provinz Guangdong, leben heute laut offiziellen Angaben 15.000 Afrikaner.

实际上中国被认为是传统的移民输出国家,然而随着中国经济的上升,这个国家也开始向反方向改变。今天在广州,这个广东省最工业化的省会,据官方数字生活着1.5万名非洲人。



Auf dem Schreibtisch in seinem schlichten Büro im 14. Stock eines Hochhauses steht ein Ständer mit Wimpeln beider Länder. Masembe sagt, es gehe ihm gut in China, er verdiene hier anständiges Geld. Alt werden will er hier trotzdem nicht.

在一座高楼的14楼有他布置简单的办公室,他的老板桌上摆着插着两国小旗的架子。Arnold Masembe说道,他在中国很好,他一直在这挣钱。然而等他老了他不想留在这。



图为Arnold Masembe

Hier berichtet Arnold Masembe von seinen Erfahrungen:

Arnold Masembe说了他的经验:

"In Guangzhou gibt es im Grunde drei Kategorien von Afrikanern: Leute wie mich, die hier Unternehmen gegründet haben und rechtlich abgesichert sind. Dann die Händler, die mit einem Business-Visum in China sind und alle 30 Tage über die Grenze müssen, um es zu erneuern. Und schließlich die, die ihr Visum überzogen haben und untergetaucht sind.

“在广州基本上有三类非洲人:第一种是像我一样的人,在这成立公司,有司法保障。然后是二道贩子,在中国拿着商务签证,每三十天就必须出境一次来更新签证。最后一类就是签证过期,黑在这的人”。

In diesem Jahr hat die chinesische Regierung angekündigt, mit der Situation aufzuräumen. Das hat sie auch vorher schon versucht, aber es heißt, diesmal werde es richtig ernst. Derzeit läuft eine viermonatige Amnestie: Wer sein Visum überzogen hat, soll sich melden und freiwillig zurückgehen; wer sich darauf einlässt, muss nicht ins Gefängnis.

今年中国宣布要整顿这种情况。他们之前也做过,不过据称此次是动真格的了。目前施行4个月的赦免期:签证过期的人应该登记并自愿离境;这么做的人不必进监狱。



Grundsätzlich würde ich trotzdem sagen, dass der Rassismus in Guangzhou über die Jahre weniger geworden ist. Sicherlich vor allem deshalb, weil wir Afrikaner Geschäfte machen und Geld in die Stadt bringen. Manche von uns haben Chinesinnen geheiratet. Dass wir hier sind, wird allmählich als Realität akzeptiert. Trotzdem: 80 Prozent meiner Freunde und Bekannten hier sind Afrikaner oder andere Ausländer.

尽管如此我会说,从根本上来看,种族主义在广州这些年里已经减少了。当然主要是因为我们非洲人在这做生意,能够给城市带来财富。我们中的一些人也娶了中国女人。我们在这也慢慢接受了现实。尽管如此:我在这80%的朋友和熟人仍是非洲人或者其他外国人。

Ich will in China einfach nur arbeiten und Geld verdienen. Auch wenn das Geschäft im vergangenen Jahr keine großen Sprünge gemacht hat, läuft es okay: Ich habe kürzlich in einem Vorort von Kampala, der ugandischen Hauptstadt, ein neues Haus gekauft. Aber ich vermisse meine Familie. Meine Frau, meine zwei Töchter und mein Sohn sind in Uganda; die Schulen und auch Wohnen ist dort günstiger. Ich sehe sie daher nur, wenn ich jedes halbe Jahr für ein paar Wochen nach Hause fliege.

我只想在中国工作和赚钱。就算生意在去年没有大的进步,然而运行依然良好:我最近在乌干达首都坎帕拉的市郊买了一处新房子。我想念我的家人,我的妻子,我两个女儿和我的儿子,他们都在乌干达;那里的学校和房子也更便宜。我每半年只能飞回去住几周,只有那段时间我能看到他们。

Es gibt so viel, was ich meinem Sohn beibringen will. Übers Telefon geht das nicht. Allein deshalb schon will ich irgendwann nach Uganda zurück. Vorher möchte ich in China einfach nur so viel verdienen, dass ich Maschinen kaufen und zu Hause eine Produktion aufbauen kann, ich denke über eine Getränkeabfüllung nach. Die chinesische Staatsbürgerschaft strebe ich gar nicht an."

我有很多想要教给我儿子的东西,这是通过电话是做不到的。仅凭这一点我就想早晚回到乌干达。之前我打算在中国挣到足够的钱,买设备,回国建一个工厂。我在考虑建一个饮料灌装厂。我根本不追求中国国籍。”